Allen geht es gut, nur mir geht es schlecht

Allen geht es gutViele Menschen ergehen sich in der Phantasievorstellung, daß alle anderen Menschen ein ganz tolles Leben führen und nur ihr eigenes voller Alpträume, Anstrengungen, Kummer und Enttäuschungen ist. Wer das glaubt, dem wird es schwerfallen, ein fürsorgliches Interesse an anderen Menschen zu entwickeln.
Wenn Du merkst, daß Du in dieser unnützen Geisteshaltung gefangen bist, dann rufe Dir in Erinnerung, daß jeder Mensch leidet. Jeder hat Probleme, die Dich wahrscheinlich erschüttern würden, wenn Du Dir die Mühe machen würdest, Dich nach ihnen zu erkundigen. Sei Dir dessen bewußt, und wenn Du den Mut hast, dann gehe noch einen Schritt weiter: Wenn Dir das nächste Mal alles zuviel wird, frage den erstbesten „Normalen“ Menschen, dem Du begegnest, was ihm im Augenblick am meisten Schwierigkeiten bereitet.
Höre ihm genau zu, schenke ihm Dein fürsorgliches Interesse und fühle, wie Dein Herz vor Mitgefühl größer und Deine Probleme kleiner werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.